Im Fliegenhimmel: Elegante Abhilfe bei Fruchtfliegen

Im Sommer gibt es Obst in Hülle und Fülle. Kaum lässt man es offen auf dem Tisch stehen, lockt es lästige Fruchtfliegen an - so wird man die Plagegeister los.

Fruchtfliegenfallen gibt es viele. Man kann sie einfach selber bauen oder fertig kaufen – hübsch anzusehen sind jedoch nur wenige. Stilbewusste Menschen, die die Plagegeister nicht in ihrer Wohnung dulden wollen, können nun aufatmen: Mit dem „Fliegenhimmel“ kann man das Übel elegant beseitigen.

Die bewährte Mischung aus Essig, Spülmittel und weiteren Zutaten kommt in die Keramikschale, welche mit einem Buchenholzdeckel verschlossen wird. Das Lochmuster zeigt das Sternbild der Fliege – so bietet der „Fliegenhimmel“ eine tatsächliche aber auch symbolische Ruhestätte für die Sommerplage.

Hersteller

Die Fliegenfalle stammt aus der Kollektion von Fidea, einem Schweizer Designlabel, das seit 2008 außergewöhnliche, intelligente Produkte vertreibt. Von Designern entwickelt, werden die Produkte mehrheitlich von sozialen Institutionen in der Schweiz hergestellt – der „Fliegenhimmel“ etwa wird von der BSZ Stiftung im Kanton Schwyz produziert, einer Institution, die Menschen mit Beeinträchtigung in verschiedenen Bereichen Arbeit gibt.

Wer die Fliegen nicht töten will, kann den Kühlschrank benutzen und das Obst dort aufbewahren. Dann kommen die Tierchen erst gar nicht in Versuchung.

Ca. 46 Euro, www.fideadesign.com