Designgrüße per Mail aus Mailand

Der Salone del Mobile, die größte Möbelmesse der Welt, musste abgesagt werden. Designer präsentieren ihre Entwürfe trotzdem.

Aufgeregtes Treiben, schnelle Schritte, wenig Schlaf, tausende Eindrücke, überfüllte U-Bahnen, Sonnenstrahlen auf der Haut. Ein Glas Prosecco zu viel, eine Tasse Espresso mehr – und natürlich die neuesten Ideen, Entwürfe und Innovationen von Designern rund um den Globus.

Das ist der Salone del Mobile in Mailand. Während der größten Möbelmesse der Welt nehmen jedes Jahr knapp 400.000 Designbegeisterte die Stadt für eine Woche im April in Beschlag – zumindest bisher.

Heuer ist alles anders

Der Coronavirus hält die Welt in Atem und die Menschen in den Häusern. Der 59. Salone del Mobile wurde zunächst verschoben und schließlich abgesagt. Für die Enthüllungen namhafter Designer wie Philippe Starck, Patricia Urquiola oder den Bouroullec-Brüdern drängen sich diesmal also nicht zig ungeduldige Journalisten um die beste Sicht.

APA/AFP/MIGUEL MEDINA

Philippe Starck bei der Präsentation des Stuhls „Venice“ für Kartell

Stattdessen sitzen sie im Homeoffice. Ungeduldig sind sie trotzdem. Denn: Hersteller schicken vermehrt E-Mails mit Bildern neuer Produkte und abgetippten Statements von Designern. Es ist zugegeben, nicht ganz so aufregend ohne die Mailänder Luft, aber trotzdem spannend. Eine gute Idee ist und bleibt schließlich eine gute Idee.

Hersteller

Konstantin Grcic präsentiert mit Vitra den Sessel „Citizen“. Die Sitzfläche hängt mit Stahlseilen an einem Stahlrohrrahmen 

Das beweist Philippe Starck mit seinem Outdoorsofa „Oh, it rains!“ für B&B Italia. Der Clou: Die Lehne kann mit einem Handgriff nach vorne geklappt werden, damit die Polsterung vor Regen geschützt ist.

Hersteller

Auch die Brüder Ronan und Erwan Bouroullec haben bereits einen Entwurf für den finnischen Hersteller Artek präsentiert.


APA/AFP/PHILIPPE LOPEZ

Der „Rope Chair“ zeigt eine einfache Linienführung und besteht aus einem Seil, das auf ein Stahlgerüst gespannt ist. Der Wow-Effekt stellt sich also auch per Mail ein.

Hersteller

Ein Ausblick ins nächste Jahr bringt zudem Hoffnung und Vorfreude. Denn von 13. bis 18. April 2021 wird der 60. Salone del Mobile veranstaltet und gefeiert. Neben der Euroluce, bei der die Neuheiten der Leuchtenwelt präsentier werden, findet auch die EuroCucina (für Küchen) und die internationale Badezimmer-Messe statt.