Design der Woche: Scheint schön

Mit der limitierten Corona-Sonderedition von „Salt&Pepper“ geht ein Teil des Erlöses an die Weltgesundheitsorganisation.

Ein bisschen Licht für diese Zeit: Das will Designer Tobias Grau den Menschen mit auf den Weg geben. In seinem Design-Sortiment gibt es schon seit Längerem die Tischleuchte "Salt&Pepper". Sie ist kabellos und deshalb mobil, sozusagen die moderne Kerze des 21. Jahrhunderts. Sieht aus wie ein Schwammerl, mit ihrem warmen Licht bringt sie Charme, Wärme und Geborgenheit in die Welt – beim Abendessen, im Schlafzimmer, am Balkon, im Park.

Bis zu 100 Stunden Licht

Der berührungsempfindliche Leuchtenkopf dient als großer Touchdimmer und macht die Schwächung der Leuchtkraft intuitiv mit. Hand drauf und es wird dunkler, Hand weg und die Leuchtkraft bleibt, wie sie ist. Die "Salt&Pepper" liefert bei voller Leistung bis zu acht Stunden Licht, gedimmt sogar bis zu 100 Stunden. Die Leuchte ist tropfwassergeschützt, falls sie mal in den Regen kommt, und wird mit Ladegerät geliefert.

Hersteller

Mit der Corona-Sonderedition in Rot gehen zehn Prozent des Verkaufserlöses an die Weltgesundheitsorganisation

Corona-Edition in Rot

Designer Tobias Grau bringt jetzt eine limitierte Edition der Leuchte auf den Markt: Die Salt&Pepper kommt statt wie gewohnt in Braun und Weiß, jetzt in einem satten Rot auf den Markt. Corona-Edition, mit einem Plus: Für jede verkaufte Leuchte werden zehn Prozent des Verkaufspreises an den COVID-19 Solidarity Response Fund der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gespendet. Kostet 398 Euro und gibt’s bei tobiasgrau.com.