Schloss Mittertrixen - Der historische "Vierkanter" diente als Edelmannsitz

9102 Mittertrixen

€ 3.000.000,00
Kaufpreis
17 067 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
9102 Mittertrixen
Immobilien­typ
Gewerbe, Haus, Wohnen, common.property_type.palace
Grundstück
17 067 m2
Wohnfläche
2 400 m2
Baujahr
1500
Online-ID
4928568
Anbieter-ID
SMit
Stand vom
09.07.2019
Kauf­preis
€ 3.000.000,00
Provision für Käufer
7,2 % (inkl. USt.)
Provisionsfrei
Denkmalgeschützt
Fliesenboden
Energie­aus­weistyp
bedarfsorientiert
Befeu­e­rungs­art
Pellet

Objektadresse: 9102 Mittertrixen Besonderes: - Da die Renovierungskosten über € 2.300.000,- ausmachen werden können Sie diese historische Immobilie um € 690.000,- erwerben. Lage: • Schloss Mittertrixen liegt 6,8 km Straßenkilometer nordwestlich der Bezirkshauptstadt Völkermarkt. • Zur Autobahnauffahrt nach Klagenfurt sind es 6 km. • Zum Flughafen in Klagenfurt fahren Sie gesamt 27 km, zum Wörthersee 39 km, in die Landhauptstadt Klagenfurt 29 km. In die Bundeshauptstadt Wien über die Südautobahn 303 km. • Zum Klopeinersee, dem wärmsten Badesee Österreichs, sind es 19 km. Grundstücksgröße: • 17067 m² (1,7 ha) Widmung: • Dorfgebiet Baujahr: • Ursprungsbaujahr 1500 Gebäude: • zweigeschoßige Vierflügelanlage mit Satteldach • 2400 m² mögliche Wohnfläche • seit 1994 unter Denkmalschutz • Dachschindl aus Ton, komplett eingedeckt mit dem Produkt "Wiener Taschen" • Innen wartet es darauf saniert zu werden • Elektroleitungen und Installationen teilweise erneuert • Stein- und Holzböden aus mehreren Renovierungsetappen Raumangebot: • Etagenpläne werden auf Anfrage übermittelt Heizung: • Pellets- Zentralheizung für Teilbereiche vorhanden Energiewerte: • Gem. § 5 6. Ausnahme von der Energieausweisvorlagepflicht Aufschließung: • Kanal, Wasser, Strom, Telefon Beschreibung: - Schloss Mittertrixen liegt 6,8 km nordwestlich von Völkermarkt, an der Straße nach Brückl. Etwa um 1500 erbaut, hat 1688 Johann Weichard Valvasor das Schloss als "wol gelegen und gebauet" beschrieben und als hufeisenförmige Anlage mit dreigeschossigem Rundturm an der Nordwestecke dargestellt. Mittertrixen kam 1742 in den Besitz von Graf Joseph Moritz Cristallnigg und blieb bis nach 1949 Eigentum dieser Familie. Ab 1770 erfolgte durch Graf Leopold Christallnigg der Umbau des Schlosses zu seiner heutigen Form unter Einbeziehung spätmittelalterlich-neuzeitlicher Bauteile im Westtrakt. - Im 19. Jahrhundert bis 1914 diente Mittertrixen als Reiterkaserne. In der Nachkriegszeit wurde das Schloss für Mietwohnungen adaptiert. Aus dieser Zeit stammen zahlreiche Zwischenmauern. - Schloss Mittertrixen ist eine dominante, zweigeschossige Vierflügelanlage mit Satteldach und Dreiecksgiebeln in der Nort-Süd gerichteten Haupteingangsachse. Im Süden schließt ein großer, rechteckiger Garten mit einer Einfriedung aus Bruchsteinen an. - Auf Anfrage erhalten Sie weitere Ausführungen per E-Mail übermittelt. Eignung: • Für Schlossliebhaber welche Zeit und Geld zum Restaurieren und Wiederbeleben des Gebäudes haben. Übergabe nach Absprache Kaufnebenkosten: • 7,2 % Vermittlungsprovision (inkl. MwSt.) • 3,5 % Grunderwerbsteuer • 1,1 % Grundbuchseintragsgebühr • Kaufvertragserrichtungskosten je nach Notariatstarif oder Rechtsanwaltstarif. • Geringe Barauslagen für Behördeneingaben. Kaufpreis: € 3.000.000

Ihr Ansprechpartner

Frau Iris Mann
Egger-Lienz-Weg 24, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immo.kurier.at, Objekt SMit - vielen Dank!