Klösterlicher Meierhof

3720 Ravelsbach

Kauf:
Preis auf Anfrage
320 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
3720 Ravelsbach
Immobilien­typ
Einfamilienhaus, Haus, Wohnen
Grundstück
6 109 m2
Wohnfläche
320 m2
Nutzfläche
300 m2
Zustand
gepflegt
Baujahr
1418
verfügbar ab
sofort
Online-ID
4529060
Anbieter-ID
4837
Stand vom
12.02.2019
Provision für Käufer
3.00 % (zzgl. USt.)

Lage: Der Münichhof liegt in ruhiger aber zentraler Lage südlich der von Jakob Prandtauer errichteten Pfarrkirche in der Marktgemeinde Ravelsbach. Ravelsbach liegt im Weinviertel ca.19 km von der Bezirkshauptstadt Hollabrunn entfernt. Das Ortszentrum, die Gemeinde und Geschäfte sind nur wenige Gehminuten entfernt. Ravelsbach ist rund 50 Kilometer von der Landeshauptstadt St. Pölten und ebenfalls 50 km von der Wiener Stadtgrenze entfernt. Über die Donauufer-Autobahn und die Horner Schnellstraße erreicht man Wien in 45 Fahrminuten. Münichhof: Der ursprüngliche Meierhof des Stiftes Melk wurde laut Aufzeichnungen 1418 vom damaligen Pfarrer Ulrich Hippelsdorfer errichtet. Die Pfarre Ravelsbach war Verwaltungszentrum des besitzreichen Stiftes Melk. Ab Mitte des 18. Jahrhunderts kam der Münichhof dann in den Besitz zweier Seifensiederfamilien, ehe er 1876 vom verdienstreichen Bürgermeister, Michael Löschl, erworben wurde. Unter Bürgermeister Löschl erhielt der Münichhof auch seine heutige Gestalt, die Jahreszahl 1867 im Gibel des "Kanzleitraktes" verweist darauf. Der heutige Besitzer erwarb den Münichhof 2009 und hat unter fachgerechter Anleitung und größtem Aufwand die Wohnbereiche und die Gartenanlage in den letzten Jahren gründlichst und geschmackvoll saniert. Über ein Portal und Hoftor erreicht man den abgeschlossenen Innenhof. Der Münichhof ist ein von Ost nach West verlaufender und in die Länge gestreckter Meierhof. Im zweigeschossig ausgeführten Haupttrakt, dem so genannten Kanzleitrakt, befinden sich nunmehr im Obergeschoß zwei sehr gepflegte und großzügig ausgeführte Wohneinheiten. Erreichbar sind diese aus dem Innenhof über einen tonnengwölbten Stiegenaufgang. In der ehemaligen Kanzlei stehen rund 200 m² Wohnfläche zur Verfügung. Beginnend mit einem sehr großen und hohen Wohnsalon mit Holzdecke und offenem Kamin, einer Küche, 2 Arbeitszimmern, einem Schlafzimmer und einem Badezimmer mit separatem WC. Die zweite Wohneinheit bietet ca. 120 m² Wohnfläche mit einem großen Wohn-Arbeitszimmer, einem Schlafzimmer und einem besonders schönem Badezimmer. Ebenerdig befinden sich im Kanzleitrakt zahlreiche Lagerräume und ein langer, ziegelgemauerter Weinkeller im Hang. Der Münichhof wird mit einem modernen Pellets-Ofen und Wand-bzw.Fußbodenheizungen beheitzt. Das Haus ist an die örtliche Wasserver- und -entsorgung angeschlossen. Ein eigener Brunnen steht für Brauchwasser ( WC und Garten ) zur Verfügung. Für 2 PKW´s gibt es eine Garage. Grundstück: Der Münichhof liegt in einem 6.109 m² großem Grundstück. Der nach Süden ausgerichetete Garten, erreichbar über die Wohnungen im Obergschoss, befindet sich in Hanglage mit terrassenartig angelegten Blumenbeeten und altem Obstbaumbestand.

Spiegelfeld Immobilien GmbH

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl. Kfm. Fridolin Angerer
Stubenring 20, 1010 Wien

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immo.kurier.at, Objekt 4837 - vielen Dank!