Bis zu 8% Rendite! Lukratives Zinshaus mit Rohdachboden in Untergrünburg

4594 Grünburg

€ 2.600.000,00
Kaufpreis
1 762,05 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
4594 Grünburg
Nutzungsart
Wohnen, Gewerbe
Immobilientyp
Haus
Grundstück
1 558 m2
Nutzfläche
1 762,05 m2
Etagenanzahl
3
Alter des Gebäudes
Altbau
Online-ID
8075655
Anbieter-ID
2894
Stand vom
17.01.2023
Kauf­preis
€ 2.600.000,00
Provision für Käufer
3% des Kaufpreises zzgl. 20% USt.
Altbau
Baujahr
1870

Zum Verkauf gelangt ein attraktives Zinshaus mit Rohdachboden in Untergrünburg.

Das Zinshaus wurde im Jahr 1975 erbaut und bietet eine Nutzfläche von ca. 1.762,05 m², aufgeteilt auf drei Stockwerke. Die Grundstücksfläche beträgt 1.558 m². Das Zinshaus gliedert sich in insgesamt sechs Einheiten, welche zu Wohn- und Gewerbezwecken genutzt werden. Die Einheiten erstrecken sich über Flächen von ca. 49 m² bis 256 m². Im Moment ist eine Einheit (ca. 256,22 m²) unbefristet vermietet und eine Einheit (ca. 85,49 m²) befristet bis 2024. Die Netto-Jahresmieterträge aus der Vermietung der beiden Einheiten liegen bei ca. € 26.424,00. Ca. 600 m² Wohnfläche sind aktuell an eine Flüchtlingsorganisation (40 Flüchtlinge) vermietet. Somit sind ca. 820,34 m² bestandsfrei, ca. 600 m² an Flüchtlinge und ca. 341,71 m² an Privatpersonen bzw. Gewerbekunden vermietet.

Insgesamt stehen drei Varianten zur Verfügung, wie die Immobilie erworben werden kann:

Variante 1: Es besteht die Möglichkeit, dass der momentane Eigentümer zum Hauptmieter der von Flüchtlingen genutzten Flächen (ca. 600 m²) gemacht wird. Dieser vermietet dann an die Flüchtlingsorganisation unter. Dabei kann für einige Jahre auch ein Kündigungsverzicht vereinbart werden. Der Eigentümer würde monatlich netto € 9,-/m² für die insgesamt 600 m² Nutzfläche, die von Flüchtlingen genutzt werden, bezahlen. Dadurch entsteht allein für diese Flächen ein jährlicher Ertrag von netto ca. € 64.800,00. Die Netto-Jahresmieterträge aus der Vermietung der Gewerbe- und Wohneinheiten (ca. 341,71 m²) liegen bei ca. € 26.424,00. Zusätzlich kann die bestandsfreie Fläche von ca. 820,34 m² regulär zu je netto € 5,-/m² vermietet werden. Bei Vollvermietung kann somit ein Netto-Jahresmietertrag von ca. € 140.444,40 erzielt werden. Dies entspricht einer Rendite von ca. 5,4 %. Zusätzlich steht ein ca. 300 m² großer Rohdachboden zur Verfügung, welcher ausgebaut werden kann und somit weiteres Potenzial bietet.

Variante 2: Optional gibt es die Möglichkeit, die Verträge mit der Flüchtlingsorganisation (ca. 600 m²) als neuer Eigentümer zu übernehmen. Es handelt sich dabei um Unterbringungsverträge. Dafür ist jedoch Erfahrung auf dem Gebiet notwendig. Der Staat zahlt für die Unterbringung der Flüchtlinge € 21,- netto pro Tag und pro Flüchtling. Davon bleibt nach diversen Abgaben ein Nettomietertrag von ca. € 10,- netto pro Tag und pro Flüchtling übrig. Ein Flüchtling kann in einem 10m²-Zimmer untergebracht werden. Für jeden weiteren Flüchtling sind jeweils weitere 5 m² notwendig. Im Moment sind 40 Flüchtlinge auf 600 m² untergebracht. Die Netto-Jahresmieterträge durch die Vermietung an die Flüchtlingsorganisation belaufen sich auf ca. € 144.000,00. Die Netto-Jahresmieterträge aus der Vermietung der Gewerbe- und Wohneinheiten (ca. 341,71 m²) liegen bei ca. € 26.424,00. Zusätzlich kann die bestandsfreie Fläche von ca. 820,34 m² regulär zu je netto € 5,-/m² vermietet werden. Bei Vollvermietung kann somit ein jährlicher Ertrag von ca. € 219.644,40 erreicht werden. Dies entspricht einer unglaublichen Rendite von ca. 8,4 %! Zusätzlich ist der ca. 300 m² große Rohdachboden zu erwähnen, welcher weiteres Potenzial bietet.

Variante 3: Die dritte Möglichkeit besteht darin, das Zinshaus bestandsfrei zu erwerben, wobei die vermieteten Gewerbe- und Wohnflächen (ca. 341,71 m², Netto-Jahresmietertrag: ca. € 26.424,00) davon unberührt bleiben. Die bestandsfreie Fläche liegt somit bei ca. 1.420,34 m². Von der Kaufvertragsunterzeichnung bis zum Auszug der Flüchtlinge kann es bis zu sechs Monate dauern. Jedoch wird für diese Zeit eine Entschädigung vereinbart. Somit werden insgesamt ca. 1.420,34 m² bestandsfrei verkauft, die bei regulärer Vermietung um netto € 5,-/m² vermietet werden können. Dadurch werden jährlich € 85.220,40 an Nettomieteinnahmen lukriert. Somit ergibt sich insgesamt ein jährlicher Ertrag von ca. € 111.644,40 netto. Dies entspricht einer Rendite von ca. 4,29 %. Zusätzlich ist der ca. 300 m² große Rohdachboden zu erwähnen, welcher weiteres Potenzial bietet.

Das Zinshaus befindet sich in einer attraktiven Lage. Geschäfte des täglichen Bedarfs finden Sie in nächster Nähe vor. Direkt bei der Liegenschaft befindet sich eine Bushaltestelle, bei welcher zwei Buslinien halten. Zudem ist der Bahnhof Steyr nur 19km entfernt. Für nähere Informationen zur Infrastruktur, fordern Sie bitte unser Exposé an.

Überzeugen Sie sich selbst von dieser exklusiven Liegenschaft.

Für Besichtigungen und nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Frau Viola Wasmuth
national - Tel: 0670 403 9361
international - Tel: +43 670 403 9361
e-mail: wasmuth@lifestyle-properties.at

 

 


Infrastruktur / Entfernungen

Gesundheit
Arzt <3.500m
Apotheke <500m
Krankenhaus <9.000m

Kinder & Schulen
Schule <500m
Kindergarten <3.500m

Nahversorgung
Supermarkt <500m
Bäckerei <2.000m
Einkaufszentrum <3.500m

Sonstige
Bank <500m
Geldautomat <500m
Post <500m
Polizei <8.500m

Verkehr
Bus <500m
Bahnhof <1.000m
Flughafen <7.500m

Angaben Entfernung Luftlinie / Quelle: OpenStreetMap

Lifestyle Properties

Ihr Ansprechpartner

Frau Mag. Viola Wasmuth

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf immo.kurier.at, Objekt 2894 - vielen Dank!